Avocado-Zucchini Limettenkuchen

Saftiger geht es kaum noch. Die Avocado im Kuchen macht den Kuchen unglaublich saftig. Dazu wird er noch mit Limettensaft getränkt. Herrlich.

zucchinikuchen

Avocado-Zucchini Limettenkuchen
 
Autor:
Zutaten
Zutaten
  • 1 Zucchini
  • 1 Avocado
  • 75 ml Sonnenblumenöl
  • geriebene Schale von 2 Limetten
  • Saft 1 Limette
  • 180g Zucker
  • 3 Eier
  • Mark 1 Vanilleschote (oder aus der Mühle)
  • 350g Mehl
  • 1 TL Backpulver
Für das Topping
  • 150g Puderzucker
  • 1 Limette, Saft und geriebene Schale
Anleitung
  1. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und eine Kastenform einfetten
  2. Zucchini reiben, auf ein Küchentuch geben und Feuchtigkeit herausdrücken
  3. Avocado schälen und zusammen mit dem Öl pürieren
  4. Zucchini zusammen mit dem Avocado Öl, Limettenschale, Limettensaft, Zucker, Eier und Vanille in eine Schüssel geben und verrühren
  5. Mehl und Backpulver zugeben und verrühren
  6. Teig in die Kastenform geben und 1 Stunde backen
  7. Abkühlen lassen und nach 20 Minuten aus der Form nehmen
  8. Kuchen auf ein Kuchengitter geben und mit einem Holzstäbchen mehrere Löcher einstechen
  9. Limettensaft über den Kuchen geben
  10. Puderzucker mit etwas Limettensaft zu einer dicken Glasur verrühren und über den Kuchen geben
  11. Mit Limettenschale bestreuen

 

zucchiniavocadokuchen

Halbgebackener Zwetschgen-Walnusskuchen im Glas

Solange es noch Zwetschgen gibt nutze ich die Zeit für diesen leckeren Lava Cake. Schnell gemacht und noch Ofenwarm verspeist! Herrlich.

In die Gläser fertig, los! So gut kann Kuchen im Glas sein. Ich mag Kuchen ja, wenn er so halbgebacken daher kommt. Und ofenwarm serviert mit frischer Sahne ist er einfach unglaublich lecker. Ein Glas-Glückskuchen.

lavacake

Halbgebackener Zwetschgen-Walnusskuchen im Glas
 
Autor:
Portionen: 4
Zutaten
Zutaten für das Zwetschgenpüree
  • 300g Zwetschgen, entkernt und in Stücke geschnitten
  • 100g Walnüsse
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Wasser
Zutaten für den Kuchen
  • 80g Zucker
  • 150g Zartbitterschokolade
  • 75g Butter
  • 3 Eier
  • Mark 1 Vanilleschote (oder aus der Mühle)
  • 1 Prise Salz
  • 50g Mehl
Außerdem
  • 250ml Sahne, aufgeschlagen mit 3 TL Zucker
Anleitung
  1. Zwetschgen, Walnüsse, Zucker und Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen
  2. Etwa 10 Minuten köcheln lassen
  3. Abkühlen lassen
  4. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
  5. Zartbitterschokolade und Butter in einem kleinen Topf geben und auf kleinster Stufe erwärmen bis die Schokolade geschmolzen ist
  6. Eier, Zucker, Vanille und Salz schaumig schlagen
  7. Schokoladenmischung und Mehl zugeben und unterrühren
  8. Vier Einmachgläser einfetten
  9. Je 1 TL des Zwetschgenpürees auf die Gläser aufteilen
  10. Teig auf die Gläser verteilen
  11. Restliche Zwetschgen verteilen
  12. Im Ofen 15 Minuten backen
  13. Sahne vor dem Servieren auf die Gläser geben und noch lauwarm servieren

 

cakelava-kopieMerken

Zucchini, Fenchel und Kohlrabi-Salat

Heute gibt es einen frischen, knackigen Rohkostsalat mit meinem Lieblingsgemüse Fenchel und Kohlrabi. Schnell gemacht und ein absoluter Knack-Genuss.

fenchelsalat

Ich bin ja kein Riesenfan von Salaten, aber bei einigen Salaten kann ich einfach nicht nein sagen. Knackig müssen sie sein und ganz frisch. Am liebsten mit ganz viel Gemüse und wenig Blattsalat. Und Zitrone darf auch nicht fehlen. Da mache ich mir auch gerne mal eine doppelte Portion, denn der Vorteil bei den Rohkostsalaten ist, dass sie am nächsten Tag immer noch richtig gut schmecken und schön knackig sind. Und bei all den ganzen anderen Schlemmereien, die ich so täglich verdrücke, darf auch mal ein Salat dabei sein. Das ist gesund und eine unglaubliche Wohltat für mein Gewissen.

Zucchini, Fenchel und Kohlrabi-Salat
 
Autor:
Portionen: 2
Zutaten
  • 1 Zucchini
  • 1 Fenchel
  • 1 Kohlrabi
  • 150g Ruccola
  • abgeriebene Schale 1 Zitrone
Zutaten für die Vinaigrette
  • 1 TL Fenchelsamen
  • ½ TL Kümmelsamen
  • Saft 1 Zitrone
  • Saft 1 Orange
  • 5 TL Rapsöl
  • Salz und Pfeffer
Anleitung
  1. Zucchini in Scheiben schneiden, Scheiben in Streifen schneiden
  2. Fenchel vierteln und entkernen und in Streifen schneiden
  3. Kohlrabi in Scheiben schneiden, Scheiben in Streifen schneiden
  4. Ruccola klein schneiden
  5. Alles in eine Schüssel geben
  6. Zitronenschale unterrühren
  7. Für die Vinaigrette die Samen in einen Mörser geben und fein mahlen
  8. Öl, Orangen- und Zitronensaft über das Gemüse gießen und verrühren
  9. Fenchel- und Kümmelsamen mit Salz und Pfeffer zugeben und vermengen

 

1fenchelsalat

Die weißen STAUB Keramik Bowls gibt es HIER

Ingwer Bananenbrot mit Walnuss Crumble

Jede Jahreszeit braucht ihr eigenes Bananenbrot. Und im Herbst mag ich mein Bananenbrot mit frischen Ingwer und Walnüssen. So lecker!

Das Rezept ist direkt für 2 Bananenbrote. Ich mache immer direkt ein großes Brot und ganz viele kleine Brote, die ich dann in der nächsten Woche handlich verpackt in meine Arbeitstasche packe und im Zug verspeise. Das große Brot wird natürlich direkt verspeist. Habt einen wunderbaren Wochenanfang.

bananenbrot

Ingwer Bananenbrot mit Walnuss Crumble
 
Autor:
Portionen: 2
Zutaten
Zutaten für 2 Brote
  • 250ml Buttermilch
  • 2 TL Backpulver
  • 220g Butter
  • 400g Zucker
  • 4 Eier
  • 550g Mehl
  • 1TL frischen Ingwer, gerieben
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Muskatnuss
  • 6 Bananen, zerdrückt
  • Mark 1 Vanilleschote (oder aus der Mühle)
  • 50g kandierter Ingwer, in Stücke geschnitten
Zutaten für das Crumble
  • 130g Mehl
  • 100g brauner Zucker
  • 1 TL frischer Ingwer, gerieben
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 110 g Butter, kalt in Würfel geschnitten
  • 100g Haferflocken
  • 100g Walnüsse, gehackt
Anleitung
  1. Zuerst bereitest Du das Crumble vor
  2. Mehl, Zucker, Ingwer, Zimt und Salz vermengen
  3. Butter zugeben und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten
  4. Walnüsse und Haferflocken zugeben und unterkneten
  5. Kühl stellen
  6. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und 2 Kastenformen einfetten
  7. Butter zusammen mit dem Zucker schaumig rühren
  8. Eier zugeben und unterrühren
  9. Mehl, Backpulver, Ingwer, Salz, Zimt und Muskatnuss vermengen
  10. Buttermilch, Vanille, Bananen und Buttermischung zur Mehlmischung geben und verrühren
  11. Kandierten Ingwer unterheben
  12. Teig auf 2 Formen verteilen
  13. Walnuss-Crumble auf den Teig verteilen und im Ofen ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe machen)
  14. Abkühlen lassen und genießen

 

banana

Halbgebackener Erdnuss-Nutella-Pudding

Lust auf eine Geschmacksexplosion am Wochenende? Dann hab ich genau das richtige Dessert für Dich. Einen halbgebackenen Nutella-Pudding mit nur ganz wenigen Zutaten.

nutella

Halbgebackener Erdnuss-Nutella-Pudding
 
Autor:
Portionen: 6
Zutaten
Zutaten für den Pudding
  • 6 Eier
  • 150g Erdnussbutter
  • 300g Nutella
Außerdem
  • 3 EL Zucker
  • 50g gesalzene Erdnüsse
Anleitung
  1. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  2. Zucker in eine kleine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze auflösen lassen
  3. Erdnüsse zugeben und vermengen
  4. Zum Abkühlen auf ein Backpapier geben
  5. Eier trennen und Eiweiß steif schlagen
  6. Eigelb zusammen mit Erdnussbutter und Nutella aufschlagen
  7. Die Hälfte der Eiweißmasse unter die Nutellamasse rühren
  8. Restliches Eiweiß unterheben
  9. Masse auf 6 Förmchen (ca. 10cm Durchmesser) aufteilen
  10. Im Ofen 20-25 Minuten backen
  11. Vor dem Servieren mit den Erdnüssen bestreuen und noch warm genießen

 

3nutella1nutella

Patrick privat #1

Heute gibt es kein Rezept aber Patrick mal ganz privat. Ein neues Projekt und jede Menge Veränderungen. Patrick ganz natürlich. Und ein Tag voller Glück mit Naturals Deutschland. Werbung

Wie die meisten meiner Leser schon wissen, wohne ich in Frankfurt. Mittendrin. Ich liebe Frankfurt und das gesamte bunte Treiben was zu einer Großstadt dazugehört. In Frankfurt wird jeder Trend gelebt und eh man sich versieht ist auch schon der nächste Stadtteil aufgebaut und plötzlich ganz „cool“. Ich habe mich damals für den Westhafen entschieden. Schnell am Bahnhof, am Flughafen aber dennoch mit Blick aufs Wasser. Ein bisschen Urlaub für die Augen. Aber im Sommer kann man kaum mit offenem Fenster schlafen, weil es dem LKW,  der an das Schlafzimmerfenster vorbeirast so ziemlich egal ist, wenn er mich aus meinen Träumen reißt.

chipsgarteneins

Vor ein paar Wochen habe ich mich spontan entschieden ein Haus auf dem Land zu kaufen. Spontan heißt bei mir innerhalb von Minuten. Ich mag es nicht lange zu überlegen und alles tausendmal zu diskutieren. Derzeit gibt es in diesem Dorf 1096 Einwohner und ab sofort 1097. Nämlich mich. Oder eher 1096,5 Einwohner, weil ich den Standort Frankfurt auch nicht aufgeben werde. Aber ich werde mich in Frankfurt verkleinern und mich bald auf mehreren hundert Quadratmetern in der Rhön ausbreiten können.

chipsgarten

Wieso und Warum? Das erzähle ich Euch heute. Mein Traum war es immer wenn ich alt bin mit Freunden zusammenzuwohnen. So kann man auf sich gemeinsam achtgeben und man vereinsamt nicht. Ich mag diesen Gedanken auch heute noch. Bis es soweit ist,  werde ich das große Haus (und den wunderbaren Garten) nutzen um mich auszubreiten. Drei Etagen die ich vollstellen kann, hören sich einfach verführerisch an oder?

Wie ihr wisst geben Tina  und ich Workshops. Und da wir dies mit vielen weiteren kreativen Ideen und Menschen ausbauen wollen, ist so ein Haus, in dem einige Personen sogar schlafen können, zwei Küchen bereit stehen und viel Platz vorhanden ist um gemeinsam tolle Dinge zu erleben, doch wirklich praktisch. Oder? So können wir mit euch noch schönere Stunden erleben und mit euch direkt im Geschehen tolle Fotos machen. Herzlich willkommen. Ganz privat.

Ich schweife ab. Also, Haus gekauft, leer geräumt. Ich muss dazu sagen, dass ich leere Wohnungen und Häuser liebe. Erst wenn Räume leer sind, hat man eine Vorstellung davon, was man Neues und  Wunderbares erschaffen kann.

Und da ich mich mit Kleinigkeiten aufhalten kann, die erst einmal unwichtig sind, brauchte ich ganz viele Helfer und Helferinnen die mich bei meinem ersten Projekt im Haus unterstützen. Und da ich so unglücklich mit den braunen Steinen die sich vor dem Haus versammelten war, habe ich spontan entschieden 3000 Kilo neue graue Steine zu bestellen, die in mühevoller Arbeit den Garten und das Haus umranden sollten.

Das ist typisch für mich. Der neue Boden, der dringend im Haus verlegt werden müsste, kann erst einmal warten. Aber die Steine brauchte ich sofort. Sofort! Schließlich ist noch irgendwie Sommer und man verbringt die meiste Zeit im Garten.

Und ohne Hilfe geht es einfach nicht, zumal ich eher der Typ (zum Leidwesen meiner Mitmenschen) bin, der zwar sagen kann WIE und WAS er gerne hätte, aber nicht selber gern die ausführende Kraft ist. Ich mag mich lieber um Getränke und Essen kümmern. Blöd nur, dass ich die Küche schon hab rausreißen lassen.

Umso glücklicher war ich als ein ganzes Paket voller Glück von Lorenz kam. Was sag ich denn da? Ich bin vor Freude in die Luft gesprungen. Perfektes Timing. Ein Riesenpaket voller Kartoffelchips und herrlichen Dekorationsmaterialien.

Und die Idee war geboren: Meine Helfer bekommen einen ganzen Tag lang was zum knuspern. Schnell wurde die Schubkarre zum Chips-Transporter und ein „all day long“ Buffet aufgebaut.

chipskarre

Und da die Lorenz Naturals ohne Konservierungsstoffe, ohne Farbstoffe und ohne künstliche Aromen sind, konnte ich auch ohne schlechtes Gewissen  die Kleinen beköstigen. Natürlichkeit ist es, was Naturals auszeichnen. Mit was anderem hätte ich an diesem Tag auch nicht punkten können. Schließlich gibt es hier um die Ecke einen kleinen Bauernhof, der sein Eis aus natürlichen Zutaten herstellt, eine kleine Käserei und jede Menge schöner Hofläden. Da passten die Naturals einfach perfekt.

chipstueten

Und bei so vielen leckeren verschiedenen Sorten gab es auch untereinander keinen Futterneid, denn jeder hatte schnell seine Lieblingssorte gefunden. Nur ich nicht. Denn ich konnte mich mal wieder nicht entscheiden. Das Gute daran? Ich hab mich einfach an allen Sorten bedient. Okay, einen kleinen Favoriten habe ich. Rosmarin. Schon beim Öffnen der Tüte hatte ich das „Urlaubsfeeling“. In Gedanken saß ich inmitten eines Kräutergartens in der Sonne. Und beim ersten Biss wurde auch schon mein Gaumen auf eine mediterrane Reise geschickt. Herrlich.

rosmarinchips

chipsgirlande

Wie ihr seht hatten wir einen wunderbaren Tag. Und es gibt noch viel zu tun, bis alles an seinem Platz ist. Ich werde berichten, wie es mit dem Projekt „Patrick zieht aufs Land“ weitergeht.

ayanachips

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Naturals entstanden. Schaut doch mal unter www.naturals.de vorbei. Lieben Dank an das Naturals Team. Es war eine unglaubliche Freude mit Euch zusammen zu arbeiten.

Schnittlauch Cracker

Cracker Selbermachen? Na klar. Das geht unglaublich schnell und ist richtig lecker.

Ich bin ja so ein Cracker Typ. Am liebsten mit viel Meersalz. Dazu brauche ich dann auch nicht mehr viel. Ein bisschen Quark mit Schnittlauch, etwas Sour Cream oder Aioli dazu und schon bin ich zufrieden.

3cracker

Schnittlauch Cracker
 
Autor:
Portionen: 24
Zutaten
  • 250g Mehl
  • 1 Bund Schnittlauch, fein gehackt
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 250g Saure Sahne
  • abgeriebene Schale ½ Zitrone
  • Meersalzflocken
  • etwas Pfeffer
Anleitung
  1. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
  2. Backblech mit Backpapier auslegen
  3. Mehl zusammen mit Schnittlauch, Knoblauch, Zitrone und Pfeffer vermengen
  4. Saure Sahne zugeben und alles zu einem Teig verarbeiten
  5. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und mit einem runden Keksausstecher (ca. 6cm) Kreise ausstechen
  6. Kreise auf das Backblech legen und mit einer Gabel den Teig mehrmals einstechen
  7. Teigkreise mit Meersalz bestreuen und im Ofen 15-20 Minuten goldbraun und knusprig backen

 

cracker