Mein Wohlfühl-Abendbrot

Es gibt Abende, an denen ich alleine daheim bin. An diesen Abenden mache ich es mir besonders gemütlich und genieße die Zeit. Wie mit diesem Wohlfühl-Abendbrot.

Etwas Käse, warmer Honig, knuspriges Brot und ein Glas köstlichen Wein lassen mein Abendbrot zu einem kleinen Luxus-Glück werden. Und es ist wirklich schnell zubereitet. Beim verzehren mal Ruhe einkehren lassen und sich auf diese wunderbaren Zutaten konzentrieren sind doch der absolute Luxus oder? Viel zu oft vergessen wir in der Hektik des Alltages, dass wir uns um eine besondere Person auch mal anständig kümmern müssen: Nämlich um uns selber. Das kann ich am besten mit einem guten Essen, einem Glas Wein, einem guten Buch oder einer tollen TV-Serie. Ich bin kein Weinkenner und werde sicherlich auch nie einer sein. Ich suche Weine nicht nach dem Etikett oder Preis aus, sondern nach dem Geschmack. Im Sommer trinke ich nur Weißwein, im Winter Rotwein. Warum das so ist, weiß ich nicht. Ich pansche Wein mit Eiswürfeln und kenne den Unterschied zwischen den verschiedenen Rebsorten auch nicht. Aber das ist mir auch nicht wichtig. In diesem Sinne: Kümmert Euch auch mal um Euch selbst. Und wenn es nur ein zelebriertes Abendessen, ganz für Euch alleine ist.

Camenbert

Zutaten ganz für Dich alleine

  • 100 g Brie
  • 4 Erdbeeren
  • 1 reife Feige, halbiert
  • 5 Walnüsse
  • 3 TL Honig
  • 1 Glas Wein
  • ein paar Scheiben knuspriges Brot oder Cracker

Käse vor dem servieren mit den Erdbeeren, Feigen und Walnüsse eine halbe Stunde vorher auf ein Holzbrettchen oder eine Servierplatte geben. Honig in eine kleine Schüssel geben und in der Mikrowelle 30 Sekunden erhitzen. Honig über den Brie, Früchte und Nüsse geben. Mit knusprigen Brot oder Crackern und einem Glas Wein genießen.

„Jeder von uns hat seine gottgegebene Zeit hier auf Erden und bis dahin sind wir unsterblich!“

( Autor unbekannt)

Kirschglück

Heute gibt es ein Quick & Easy Kirschglück im Glas. Schnell zubereitet und unglaublich lecker. Kirschglück eben.

Kirschdessert

Ein tolles Dessert muss nicht umständlich sein, aber lecker sollte es sein. So lecker wir mein Kirschglück. Ich mag die Kombination aus Kirschwasser, Vanilleeis und crunchigen Amaretti. Im Sommer am liebsten mit gefrosteten Kirschen als Topping. Das ist ganz leicht: Einfach ein paar Kirschen einzeln in die Gefriertruhe legen und frieren lassen. Die sorgen für eine schöne Abkühlung und sehen beim servieren durch ihren frostigen Effekt auch noch gut aus.
Wenn Kinder mitessen wollen, kann man das Kirschwasser natürlich auch gegen Kirschsaft austauschen.

Cherrymood

 

Kirschglück
 
Autor:
Kategorie: Dessert
Portionen: Zutaten für 4 Personen
Zutaten
  • 600 g Kirschen, entsteint
  • 5 TL Zucker
  • Saft 1 Zitrone
  • 6 TL Kirschwasser (Obstbrand)
  • 250 ml Sahne
  • 20 Amaretti
  • 4 Kugeln Vanilleeis
Anleitung
  1. Kirschen mit Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben und 10 Minuten köcheln lassen. Vom Herd entfernen, 2 TL Kirschwasser zugeben und abkühlen lassen.
  2. Sahne schlagen. Ein paar Amaretti zerbröseln und in die Gläser geben. Je 1 TL Kirschwasser darüber träufeln. Etwas Kirschkompott darauf geben und einen Löffel Sahne. Jeweils eine Kugel Vanilleeis in die Gläser geben, gefolgt von etwas Sahne und etwas Kirschkompott. Wer es noch „kirschiger“ mag kann nun noch etwas Kirschwasser zugeben. Zum Schluss ein paar zerbröselte Amaretti auf die Gläser verteilen. Fertig.

 

Cherry2

Wer jetzt noch mehr Lust auf Kirschglück hat findet hier ein passendes Rezept für mein Lieblings-Kirscheis
oder das Rezept für ein kirschiges Kirsch-Curd
Bei Herzelieb gibt es leckere Kirschgrütze und bei tinastausendschön ein glutenfreies Kirsch-Törtchen

 

Geröstete Kichererbsen mit Parmesan

 Kicher! Lust auf einen gesunden Snack?

Das ist wirklich ein schnell gemachter leckerer Snack der an einem Sonntagabend die perfekte Begleitung zum Fernsehprogramm ist. Okay, für mich war er die perfekte Begleitung am Samstag, aber ich möchte nicht ausschließen, dass ich mir für heute Abend noch einmal ein paar Kichererbsen in den Ofen schiebe.

Kichererbsen

Kichererbsen mag ich ja eh unglaublich gerne und als Snack zum knabbern sind sie genauso gut geeignet wie als Hummus, Falafel und Co. Ich war überrascht wie schnell so ein Snack zubereitet ist und ich hab jetzt schon viele andere Zubereitungsmöglichkeiten im Kopf: mit Curry und Knoblauch, Sesam und Olivenöl, Honig und Paprika…da geht noch einiges.

Kicher

Geröstete Kichererbsen mit Parmesan
 
Autor:
Portionen: Zutaten für 4 Portionen
Zutaten
  • 800 g Dose Kichererbsen
  • 2 TL Olivenöl
  • ½ TL Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 g Parmesan
  • schwarzer Pfeffer
Anleitung
  1. Kichererbsen gut abtropfen lassen und auf einem Küchentuch verteilen. 30 Minuten ruhen lassen, so dass die Feuchtigkeit gut vom Küchentuch aufgenommen werden kann.
  2. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Olivenöl, Salz, Knoblauchzehen und Parmesan in einen Food Processor geben und klein hacken. Wer keinen Food Processor zur Hand hat, kann den Knoblauch und Parmesan natürlich auch mit dem Messer klein hacken.
  4. Die Kichererbsen mit der Olivenölmischung vermengen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen. 20 Minuten backen, wenden und nochmals 45 Minuten backen.

Kichererbsensnack

Meringues aus braunem Zucker mit weißer Schokoladenmousse

…und dazu einen Espresso-Sirup.

Das „Knack“-Geräusch beim reinbeißen, das leicht klebrige Innenleben, kühle Schokoladenmousse und einen herben Kaffeesirup machen diese Meringues im XL-Format zu einem wirklichen Geschmackserlebnis.

Coffee

Ich experimentiere schon ewig mit Meringues und Co. herum und freue mich immer, wenn mir eine neue Geschmacksrichtung über den Weg läuft. Wie diese hier aus braunem Zucker und einem leicht herben Sirup.

Meringues aus braunem Zucker mit weißer Schokoladenmousse
 
Autor:
Portionen: Zutaten für 8 Stück
Zutaten
  • 8 Eiweiß
  • 400 g brauner Zucker
  • 300 ml Sahne
  • 200 g weiße Schokolade
  • 200 g Zucker
  • 300 ml Espresso
  • 1 Prise Salz
Anleitung
  1. Backofen auf 120 Grad vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und den braunen Zucker nach und nach unterrieseln lassen. Mit einem Löffel 8 Häufchen Eiweißmasse auf die Backbleche geben und mit dem Löffelrücken etwas platt drücken. Im Ofen ca. 60 Minuten trocknen lassen. Die Meringues sind genug getrocknet, wenn man sie leicht vom Backpapier ablösen kann.
  3. In der Zwischenzeit die weiße Schokolade in einem kleinen Topf mit 5 EL Sahne schmelzen lassen, etwas abkühlen lassen. Die restliche Sahne steif schlagen (wenn es draußen sehr heiß ist, nehme ich zusätzlich 1 Päckchen Sahnesteif) und unter die weiße Schokoladen heben. Kalt stellen.
  4. Espresso mit Zucker in einem Topf aufkochen lassen und 10-15 Minuten köcheln lassen bis er sich zu einem dickflüssigen Sirup entwickelt. Etwas abkühlen lassen.
  5. Meringues mit einem großen Löffel Schokoladenmousse versehen und mit dem Kaffee-Sirup übergießen.

 

Meringue

Gebutterte Rosmarin Tomaten mit Honig und Orange

Bei den Temperaturen versuche ich etwas Leichtes am Abend zu essen. Und da kommen die Honig-Orangen Tomaten gerade richtig. Und sie sind wirklich zackig fertig. Also perfekt für einen leichten lauen Sommerabend.

Keine Angst vor dieser Kombination. Die Rosmarin Tomaten sind eine wunderbare Beilage zu gegrilltem Hühnchen, auf Toast oder zu einem Ziegenkäse. Aber mir schmecken sie auch pur ganz gut.

Tomate_1

Und ich liebe den Geschmack von Rosmarin. Ich trinke fast jede Woche einen Liter frischen Rosmarintee. Diese Idee habe ich damals von einer Reise nach Madeira mitgebracht. Ich habe mal vor vielen Jahren versucht in einem Wellness Hotel eine Woche lang kalorienarm zu essen, Yoga zu machen und viel spazieren zu gehen.

Das mit dem kalorienarm essen hielt genau 3 Tage (es war auch nicht wirklich geschickt, das Diät Buffet neben dem normalen Buffet aufzubauen), beim Yoga bin ich jedes Mal so fest eingeschlafen, dass die Kursleiterin dachte ich hätte einen Zusammenbruch und mich ohrfeigte, um mich wach zu bekommen (ich bin heute froh, dass ich Einzelunterricht hatte) und das Spazieren gehen war mir schlicht zu anstrengend. Aber der gesunde Rosmarintee ist geblieben. Hilft gegen Erkältung. Sicher!

Gebutterte Rosmarin Tomaten mit Honig und Orange
 
Autor:
Portionen: Zutaten für 4 Portionen
Zutaten
  • 500 g Cherry Tomaten
  • 50 g Butter
  • Saft ½ Orange
  • 1 TL Honig
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
Anleitung
  1. Tomaten halbieren. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Tomatenhälften zugeben. Ein paar Minuten erwärmen. Orangensaft, Honig und den Zweig Rosmarin zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 6 Minuten köcheln lassen. Noch warm servieren.

 

Tomate

Eine Erfrischung ganz ohne Zucker

Diese Stachelbeeren-Limonade kommt ganz ohne Zucker aus um uns richtig zu erfrischen.

Stachel

Ich erinnerte mich an meine erste Reise nach Indien, als ich dieses Erfrischungsgetränk zubereitet habe. In Indien habe ich oft mit den Einheimischen Amla-Limonade getrunken. Die Amla-Frucht ähnelt der Stachelbeere sehr, so dass ich einen Versuch wagte. Und ich muss sagen, dass Ergebnis ist wirklich sehr erfrischend. Im Sommer mag ich es in Getränken nicht gerne so süß und da kam mir die Stachelbeere ganz recht. Wie ich schon bei dem Rezept zu dem Stachelbeer Sorbet geschrieben habe, erlebt die Stachelbeere für mich ein absolutes Revival. Längst vergessen, als Kind nicht gemocht, entpuppt sie sich nun als absoluter Sommerliebling.

Beere

Eine Erfrischung ganz ohne Zucker
 
Autor:
Portionen: 1 Liter
Zutaten
  • 250 g Stachelbeeren
  • abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • 1 Zitrone, in Scheiben geschnitten
  • 2 Zweige frische Minze
  • 1 Prise Salz
  • Wasser und Eiswürfel
Anleitung
  1. Die Stachelbeeren zusammen mit der abgeriebenen Zitronenschale pürieren und über ein Sieb abtropfen lassen. Schön mit einem Löffel das Püree durch das Sieb streichen, damit genügend Flüssigkeit abtropft. Die Flüssigkeit nun in eine Karaffe geben, Minzblätter und Zitronenscheiben dazugeben und mit Wasser auffüllen. 1 Prise Salz dazu, umrühren und eisgekühlt (am besten mit Eiswürfeln) genießen.

 

Gooseberry

Gesalzene Butterscotch-Vanillecreme

Ein Dessert bitte. Ich gebe es ja zu, die Butterscotch Vanillecreme sollte gekühlt gegessen werden, aber sie schmeckt mir auch warm sehr gut. Und in weniger als 10 Minuten ist sie fertig und (für mich) essbereit.

Pudding

Kennt ihr diese leckeren Butterscotch Bonbons, die im Mund anfangen zu schmelzen und so lecker sind, dass man gar nicht aufhören möchte sie zu essen? Ich kenne das sehr gut: Im Mund werden sie immer mehr und mehr, die Hand greift automatisch zum nächsten und jede Minute hat man Angst, dass man einem Zuckerschock erlegen sein könnte. Und das stellt ihr euch jetzt als Puddingcreme vor.

Butter

Gesalzene Butterscotch-Vanillecreme
 
Autor:
Portionen: Zutaten für 4 Personen
Zutaten
  • 70 g Butter
  • 180 g brauner Zucker
  • 2 TL Meersalz
  • 3 TL Speisestärke
  • 600 ml Milch
  • 2 Eier
  • Vanille aus der Mühle (oder Mark 1 Vanilleschote)
Anleitung
  1. Butter in einem Topf schmelzen lassen, den braunen Zucker dazugeben und verrühren, bis der Zucker schön feucht ist. Vom Herd nehmen.
  2. Speisestärke mit 50 ml Milch glatt rühren und die Eier nach und nach gut unterrühren.
  3. Restliche Milch in den Topf gießen, auf den Herd stellen und zum Kochen bringen. Danach die Temperatur sofort runterdrehen. Die Speisestärke-Mischung und die Vanille mit dem Schneebesen unterrühren. Solange auf kleiner Hitze kontinuierlich rühren bis die Creme dicklich wird. In Dessertschalen füllen, abkühlen lassen und servieren.

 

Butterscotch