Walnuss-Karamellkuchen

Das Wochenende steht vor der Tür. Wie fein! Und da darf es dann auch wieder ein Kuchen sein. Karamell, Walnuss und Schokolade. Geht immer oder?

Walnuss-Karamellkuchen
 
Autor:
Portionen: Zutaten für 1 Springform (20x20cm bis 20x30cm)
Zutaten
  • 125g Zartbitterschokolade
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 125g Zucker
  • 125g Butter
  • 2EL Ahornsirup
  • 130g gemahlene Mandeln
Zutaten für das Karamell
  • 400g Zucker
  • 1 TL Kakaopulver
  • 200ml Milch
  • 60g Butter
  • 300g Walnüsse
  • 150g Vollmilchschokolade
Anleitung
  1. Backofen auf 160Grad vorheizen.
  2. Eier trennen
  3. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und zur Seite stellen
  4. Zartbitterschokolade zusammen mit der Butter unter einem Wasserbad schmelzen lassen und etwas abkühlen lassen
  5. Eigelb zusammen mit dem Zucker mindestens 10 Minuten aufschlagen
  6. Ahornsirup und Mandeln zur Eigelbmasse geben und unterrühren
  7. Schokoladenbutter zugeben und unterrühren
  8. Eiweiß unterheben
  9. Boden der Springform mit Backpapier auslegen, Ränder einfetten
  10. Teig in die Springform geben
  11. Kuchen 50 Minuten backen, nach 30 Minuten mit Alufolie abdecken
  12. In der Zwischenzeit Zucker, Kakaopulver und Milch in einen Topf geben und köcheln lassen
  13. Mindestens 10 Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat und die Masse etwas dickflüssig geworden ist
  14. Vom Herd nehmen und Butter unterrühren
  15. Walnüsse unterheben
  16. Karamellmasse auf den Kuchen geben und abkühlen lassen
  17. Vollmilchschokolade schmelzen lassen und auf die Karamellschicht geben
  18. Schokolade fest werden lassen, in Stücke schneiden und Servieren

 

Schokolade-Haselnusskuchen mit Erdnussbutter

Am Wochenende war es richtig Winterlich und das Dorf wurde mit einer weißen Schneedecke überzogen. Die Kinder bauten Schneemänner, die Erwachsenen riefen nach Glühwein und nach Kuchen. So wurde mein kleines Törtchen direkt nach draußen verfrachtet.

Ein schokoladiger Haselnusskuchen im Winter Wonderland der nicht nur den Großen geschmeckt hat.

Schokolade-Haselnusskuchen mit Erdnussbutter
 
Autor:
Portionen: Zutaten für 2 runde Springformen (15cm)
Zutaten
  • 120g Butter
  • 130g Zartbitterschokolade
  • 160g Zucker
  • 6 Eier, getrennt
  • Mark 1 Vanilleschote (oder aus der Mühle)
  • 40g Kakaopulver, ungesüßt
  • 200g gemahlene Haselnüsse
  • 200g Erdnussbutter, cremig
  • 80g Puderzucker
  • 60ml Sahne
Anleitung
  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  2. Boden der Springformen mit Backpapier auslegen, Seiten einfetten
  3. Butter und Schokolade unter einem Wasserbad schmelzen lassen, abkühlen lassen
  4. Zucker, Eigelb und Vanille mit dem elektrischen Handrührgerät solange schlagen, bis die Masse etwas dicklich geworden ist
  5. Schokoladenmasse zusammen mit dem Kakaopulver und den Haselnüssen zur Eigelbmasse geben und unterrühren
  6. Eiweiß steif schlagen und unterheben
  7. Teig auf die Formen verteilen und im Ofen ca. 30-40 Minuten backen
  8. Abkühlen lassen
  9. Erdnussbutter, Puderzucker und Sahne verrühren und in einen Spritzbeutel füllen
  10. Etwas ⅓ Erdnussbuttermasse auf einem Kuchenboden spritzen und die andere Kuchenhälfte auflegen
  11. Mit der restlichen Erdnussbuttermasse den Kuchen verzieren

 

Amaretto-Schokoladenkuchen

Zeit für Schokolade oder? Kuchen? Ja! Viel Schokolade, ein Hauch Amaretto, kein Mehl. Der perfekte Schokoladenkuchen.

Ich bin gerade in Kuchenlaune und kann mich geschmacklich kaum entscheiden. Der Jaffa Cake am Montag war fruchtig lecker. Unbedingt ausprobieren. Aber gestern brauchte ich Schokolade. Ganz saftig sollte musste der Kuchen sein.

Amaretto-Schokoladenkuchen
 
Autor:
Portionen: 1 Springform (22cm)
Zutaten
  • 200g Butter
  • 100g dunkle Schokolade
  • 100g Vollmilchschokolade
  • 200g Mandeln, gemahlen
  • 6 Eier
  • 180g Zucker
  • 50ml Amaretto
Zutaten für die Ganache
  • 200g dunkle Kuvertüre
  • 100ml Sahne
  • 50g Mandeln, gehobelt
Anleitung
  1. Backofen auf 160 Grad vorheizen und die Springform leicht einfetten
  2. Butter zusammen mit der Schokolade unter einem Wasserbad schmelzen lassen
  3. Eier trennen
  4. Eiweiß steif schlagen
  5. Eigelb zusammen mit dem Zucker 10 Minuten verrühren
  6. Eigelb zusammen mit Mandeln und Amaretto verrühren
  7. Schokoladenmasse unter die Eigelbmasse heben und kurz verrühren
  8. Eiweiß unterheben
  9. Teig in die Springform geben und 40-50 Minuten backen
  10. Abkühlen lassen
  11. In der Zwischenzeit dunkle Kuvertüre unter einem Wasserbad schmelzen lassen
  12. Sahne unterrühren
  13. Ganache auf den Kuchen verteilen und glattstreichen
  14. Abkühlen lassen

 

Karotten-Kekse mit Frischkäsefüllung

Warum nicht aus einem Kuchenklassiker Kekse backen? Ich liebe Möhrenkuchen mit Frischkäse. Und ab sofort auch in der handlichen kleinen Version. Möhrenkuchen to go!

Karotten-Kekse mit Frischkäsefüllung
 
Autor:
Portionen: 18
Zutaten
  • 100g Frischkäse
  • 150g Puderzucker
  • Mark 1 Vanilleschote (oder aus der Mühle)
  • 350g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 140g Butter, Zimmertemperatur
  • 140g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 200g Möhren, geraspelt
  • abgeriebene Schale und Saft 1 Orange
  • 50g Walnüsse, gehackt
Anleitung
  1. Frischkäse zusammen mit 10g Puderzucker und Vanille verrühren und kalt stellen (am besten in der Gefriertruhe)
  2. Geraspelte Möhren zusammen mit Zimt, braunen Zucker, Butter, Mehl, Backpulver, der Hälfte der Orangenschale und Ei verrühren
  3. Aus dem Teig 36 Kugeln formen und 30 Minuten kalt stellen
  4. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
  5. Die Teigkugeln in der Handfläche platt drücken, so dass ein runder Teig entsteht
  6. Auf 2 Backbleche 18 Teigkreise legen und den Frischkäse mittig auf die Kreise mit einem Teelöffel verteilen
  7. Restliche Teigkreise aufsetzen und die Ränder andrücken
  8. Im Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen
  9. Abkühlen lassen
  10. Restlichen Puderzucker mit etwas Orangesaft verrühren, so dass eine dickflüssige Masse entsteht
  11. Zuckerguss auf die Kekse verteilen und mit restlicher Orangenschale und gehackten Walnüssen bestreuen

 

Jaffa-Cake

So ein einfacher, fruchtiger Orangenkuchen ist doch was feines, oder? Mich hat er auf jeden Fall gestern sehr glücklich gemacht.

Während es draußen geschneit hat, das Thermometer minus 10 Grad anzeigte, hab ich es mir vor dem Kamin gemütlich gemacht. Eine heiße Tasse Kakao und 2-3 Stückchen Kuchen später, war die Kälte draußen schon fast vergessen.

Jaffa-Cake
 
Autor:
Portionen: Zutaten für 1 Kastenform (ca. 30x12cm)
Zutaten
  • 6 Eier
  • 400g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 100g Schokoladentropfen
  • 350g Butter, Zimmertemperatur
  • 350g Zucker
  • Abgeriebene Schale von 2 Orangen
  • Saft ½ Orange
  • 10 TL Orangenmarmelade
Anleitung
  1. Backform einfetten und mit Backpapier auslegen
  2. Backofen auf Umluft 170 Grad vorheizen
  3. Mehl mit Backpulver vermengen
  4. Butter zusammen mit dem Zucker und 6TL Orangenmarmelade aufschlagen
  5. Eier zugeben und unterrühren
  6. Mehlmischung unterrühren
  7. Orangenschale und Schokoladentropfen unterheben
  8. Teig in die Backform füllen und 60 Minuten im Ofen backen (Stäbchenprobe machen)
  9. Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen, stürzen und abkühlen lassen
  10. Restliche Marmelade mit Saft ½ Orange erwärmen und den Kuchen damit bepinseln

 

Merken

Reissalat

Heute brauche ich etwas „leichtes“. Ich habe ewig lange keinen Reis mehr gegessen und freue mich auf eine große Portion Reissalat mit Mandeln und Aprikosen.

Reissalat
 
Autor:
Portionen: 4
Zutaten
  • 500 g Basmati und Wildreis (gemischt)
  • 150 g gehackte Mandeln
  • 120 g getrocknete Aprikosen, gehackt
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, fein gehackt
  • 25 g Dill, gehackt
  • 30 g Minze, gehackt
  • 30 g Petersilie, gehackt
  • 1 TL Zimt
  • abgeriebene Schale von 2 Zitronen
  • Saft von 2 Zitronen
  • 5 TL Olivenöl
  • etwas Salz und Pfeffer
Anleitung
  1. Reis kochen und unter kaltem Wasser abspülen, bis er richtig kalt ist (am besten über ein Sieb abtropfen lassen)
  2. Mandeln in der Pfanne rösten und zur Seite stellen.
  3. Reis zusammen mit den Mandeln, Aprikosen, Cranberries, Frühlingszwiebeln, Kräutern, Zimt, Zitronenschale, Zitronensaft und Öl vermengen.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen und bis zum servieren kalt stellen.

 

Clementinen Joghurt Kuchen

Das neue Jahr startet bei mir mit einem Clementinen-Joghurt Kuchen. Saftig, Fruchtig und Lecker. So darf 2017 gerne bleiben.

Clementinen Joghurt Kuchen
 
Autor:
Zutaten
  • 4 Clementinen
  • 200g Zucker
  • 200g Butter
  • 4 Eier
  • 250g Mehl
  • 100g Polenta
  • 1 TL Backpulver
  • 150g griechischer Joghurt
Zutaten für das Frosting
  • 200g Butter
  • 500g Puderzucker
  • 100g griechischer Joghurt
Anleitung
  1. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen
  2. Clementinen zugeben und 30 Minuten kochen
  3. Clementinen mit einem Tuch abtrocknen, 3 Clementinen pürieren
  4. Püree abkühlen lassen
  5. Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen und eine 20cm Springform einfetten
  6. Butter zusammen mit der Butter und den Eiern schaumig schlagen
  7. Mehl, Backpulver, Polenta , Püree und Joghurt unterrühren
  8. Teig in die Springform füllen und im Ofen 30-40 Minuten backen
  9. Abkühlen lassen und in der Mitte mit einem großen Messer durchschneiden
  10. Restliche Clementine schälen und Schale fein schneiden
  11. Für das Frosting Butter zusammen mit Puderzucker und Joghurt verrühren
  12. Die Hälfte der Masse auf die untere Hälfte des Kuchens geben, glatt streichen, die Hälfte der Clementinen-Schale darauf verteilen und zweiten Boden aufgeben
  13. Für 20 Minuten kühl stellen
  14. Restliches Frosting auf den Kuchen geben, auf den Kuchen streichen und mit der restlichen Clementinenschale garnieren

 

Merken